Sie sind hier:

Eltern-Coaching

Allgemein:

Startseite

Was finden Sie wo auf dieser Website

Familiengerichte im Aargau

Gemeinsames Sorgerecht - Änderungen

Nachdenken über Leben und Lebensentscheide

Kontakt

Feedback

Disclaimer



Jesper Juul: Mehr Gelassenheit für Eltern

Gemeinsame Verantwortung für Kinder

Bild Copyright AZ, 23.11.2012

az, 23.11.2012
Der dänische Familientherapeut Jesper Juul rät Eltern zu mehr Gelassenheit im Umgang mit ihren Kindern
von Claudia Weiss

Jesper Juuls Bücher lassen gestresste Eltern wohl öfter mal überrascht zurück: «So einfach wäre das?», mögen sich viele fragen und sich wundern, warum sie nicht längst darauf gekommen sind. Für den renommierten dänischen Familientherapeuten ist es tatsächlich einfach: «Ich stelle nie die Frage, welche Fehler die Eltern machen», sagt er im Telefoninterview aus dem Hamburger Hotel Gastwerk, «stattdessen frage ich: Was brauchen die Kinder?» Und da sei oft ganz schnell klar: «Sie brauchen Eltern, die sich auch mal entspannen und die Kinder einfach geniessen.

Jesper Juul:
«Kinder kooperieren extrem gerne, wenn sie von den Eltern das Gefühl bekommen: ‹Ich bin okay, so wie ich bin›.»

«Es geht nicht darum, was ich sage, sondern vor allem auch darum, wie ich es sage.»

Weiterlesen... [95 KB]




Kinder in der Mediation?

Copyright, Zeitschrift GEO 2007

In letzter Zeit ist in breiten Kreisen der Begriff des Eltern-Coachings bekannt geworden. Zur Ausbildung in der Mehrparteien-Mediation gehört auch die Familien-Mediation mit Kindern und Jugendlichen. Immer wichtiger wird nebst der Elternvereinbarung von Eltern, die sich trennen, auch das Aushandeln von Verhaltensregeln zwischen Eltern und Kindern/Jugendlichen. Kinder und Jugendliche haben viele eigene Ressourcen, die sie für die Stärkung ihres Selbstvertrauens nutzen können. Wichtig ist, dass Eltern mit ihren Kindern und Jugendlichen den Dialog nie abbrechen lassen und zwischen allen Beteiligten ein gutes Vertrauens-Verhältnis gepflegt wird.


Themen im Eltern-Coaching


Für Kinder und Jugendliche:


Zusätzlich für Jugendliche: