Sie sind hier:

Preise für die Mediation

Gut zu wissen...

Praxisberichte

Allgemein:

Startseite

Was finden Sie wo auf dieser Website

Familiengerichte im Aargau

Gemeinsames Sorgerecht - Änderungen

Nachdenken über Leben und Lebensentscheide

Kontakt

Feedback

Disclaimer

Wie verläuft eine Mediation?

Nach der Einführung in die Mediation überlegen Sie sich entweder, ob Sie eine Mediation wollen, oder Sie steigen an der gleichen Sitzung noch in die Verhandlungen ein. Eine Mediation kostet Fr. 200.- pro Stunde.

Wenn Sie sich entschieden haben, eine Mediation durchzuführen, unterschreiben Sie zusammen mit der Mediatorin einen Mediationsvertrag [51 KB] . Dies ist ein Fairnessvertrag, dass Sie der andern Partei während und nach der Mediation nicht schaden wollen.

Eine Mediation dauert erfahrungsgemäss zwischen 4 bis 6 Sitzungen à 1 1/2 Stunden, manchmal auch etwas länger.

Die Überprüfung der Regelungen durch parteiliche Anwältinnen oder Anwälte wird empfohlen.

Finden Sie die Preise links in der Spalte unter "Preise für die Mediation".

Sind Sie noch nicht sicher, ob eine Mediation für Sie das Richtige ist oder allenfalls eine Supervision? Finden Sie hier den Unterschied [67 KB] ...



1. Regel - Fairnessgebot


Erfahrungen/Hinweise:
Das Fairnessgebot gilt auch gegenüber der Mediatorin.
In den letzten Jahren hat die Krise die Familie voll getroffen, die Auswirkungen merken sie v.a. bei den Finanzen, die in allen Mediationen ein Hauptthema sind. Trotzdem kann die Mediatorin nicht auf die Bezahlung der Rechnungen verzichten. Wer die Dienstleistung der Mediatorin und die Rechnungstellung in Frage stellt bzw. die Honorar-Rechnungen ohne Rückmeldung kürzt, hat das Fairness-Gebot verletzt und das Vertrauen der Mediatorin verloren. Die Mediatorin kündigt das Auftragsverhältnis, die MediandInnen müssen sich eine neue Begleitperson suchen.